Leif Edvinsson

leifedvinsson

Leif Edvinsson ist weltweit führender Experte auf dem Gebiet des Wissenskapitals (IC). Als erster Professor für diese Thematik weltweit folgt er einem Lehrauftrag als Professor an der Universität von Lund, Schweden. Außerdem ist er CEO des Universal Networking Intellectual Capital.

Als ehemaliger Vizepräsident und weltweit erster Corporate Director der IC bei Skandia, Schweden, hat Edvinsson einen wichtigen Beitrag zu der Theorie des Wissenskapitals geleistet und beaufsichtigte die Entwicklung des weltweit ersten gemeinschaftlichen IC Annual Report. Darüber hinaus ist er Begründer des ersten Entwicklungslabors für Wissenskapital, das Skandia Future Center. Im Jahre 1996 wurde er sowohl vom American Productivity and Quality Center (USA) als auch von Business Intelligence (UK) für seine Pionierarbeit im Bereich des Wissenskapitals ausgezeichnet.

Im März 1997 hat er gemeinsam mit Michael S. Malone das Buch über Wissenskapital „Realizing Your Company’s True Value by Finding Its Hidden Brainpower“ herausgebracht. Im darauffolgenden Jahr bekam Edvinsson die Auszeichnung „ Brain of the Year“, die einen hohen Prestigewert besitzt, wobei er sich u.a. gegen Bill Gates und Paul McCartney durchsetzte. Edvinsson tritt in die Fußstapfen von berühmten früheren Preisträgern, wie etwa Garry Kasparov (Schachweltmeister), Prof. Stephen Hawking und dem Hofdichter Ted Hughes. 2000 befand er sich auch auf der Liste der Top 20 der angesehensten intellektuellen Leiter für Wissenskapital.

 Prof. Leif Edvinsson war früher Senior Vice President für Ausbildung und Weiterentwicklung der SE-Bank und Präsident und Vorsitzender der Consultus AB, einer Beratungsfirma mit Sitz in Stockholm.

Aufgrund seines Tätigkeitsbereiches sowohl in der Ausbildung als auch im Bereich des IC ist Prof. Leif Edvinsson als „special advisor“ für den Handel mit Dienstleistungen für das schwedische Außenministerium tätig gewesen. Er ist ebenfalls „special advisor“ des schwedischen Kabinetts über die Auswirkungen der neuen digitalen Wirtschaft und „special advisor“ des UN internationalen Handelszentrums. Außerdem gründete er die schwedische Koalition der Dienstleistungsindustrien. Er ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte, darunter auch börsennotierter Unternehmen und Stiftungen.

Prof. Leif Edvinsson hat einen MBA der Berkley Universität von CA. Er ist Verfasser zahlreicher Artikel über die Dienstleistungsindustrie und über Wissenskapital. Regelmäßig trägt er bei Organisationen wie dem BBC, CIO, Conference Board, Economist, Handelsblatt, Insead, IMD und dem American Productivity and Quality Center vor. Im “Who is Who in the world “ ist ebenfalls sein Name zu finden.